Erhalten Sie sofort Nachrichten Updates der heißesten Themen mit NewsHub. Jetzt installieren.

BVB-Anschlag im News-Ticker: Jetzt erklären Ermittler über Festnahme

21. April 2017 10:35
14 6

Am Mannschaftsbus des BVB kam es Mitte April zu drei Bombenexplosionen. Dortmund-Profi Marc Bartra und ein Polizist wurden dabei verletzt. Die Polizei ermittelte danach sowohl im Islamisten- als auch im Antifaschisten-Umfeld. Jetzt stellt sich heraus: Es ging offenbar um Aktienspekulation.

Das Wichtigste im Überblick: Am 11. April waren bei der Abfahrt vom Mannschaftshotel drei Sprengsätze nahe dem BVB-Mannschaftsbus explodiert. Die Polizei ging zu Beginn von Terrorismus aus - mehrere Bekennerschreiben tauchten auf, deren Inhalthier zusammengefasst ist. Am Freitag, den 21. April, verk...

Lies mehr

Teilen in sozialen Netzwerken:

Kommentare - 6
2 Antworten

21. April 2017 10:41

Ich denke mal, in der Statistik der Kriminalfälle geht er als Deutscher ein. Wieder so ein Ding, ich hätte auch gerne zwei Staatsbürgerschaften, wo kann man sich hinwenden? Deutschland wird echt nur noch regiert von ........ Was war Deutschland schön vor zwei Jahren, mittlerweile nur noch Chaos. Man mag keine Nachrichten mehr sehen, geschweige denn sich zu irgendwelchen Anlässen äußern. Einfach nur furchtbar.

Überschrift

21. April 2017 10:39

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel: +++ BVB-Anschlag im News-Ticker +++ Mutmaßlicher BVB-Attentäter handelte wohl alleine

Überschrift

21. April 2017 10:38

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel: +++ BVB-Anschlag im News-Ticker +++ Mutmaßlicher BVB-Attentäter in Untersuchungshaft

Antwort schreiben

21. April 2017 10:37

Eine Fußballmannschaft aus Gewinnoptimierung und Geldgier auslöschen zu wollen ist wohl einzigartig in der deutschen Kriminalgeschichte. Der absolute Wahnsinn. Es ist nur eine Erkenntnis, die sich daraus ziehen lässt. Aber auch in solchen Fällen ist das oberste Gebot Ruhe zu bewahren, nicht vorschnell urteilen und die Ermittler ihren Job machen lassen. In den Sozialen Medien donnerte die Lawine der Schuldzuweisungen zu Tal. Mal waren es Islamisten, mal Rechte oder Hooligans. Und auch politisch wollten einige wieder Gewinn aus der Tat schlagen. Alles war Unsinn, denn es war ein Täter, der von der schnödesten aller menschlichen Triebe und Unzulänglichkeiten angetrieben wurde. Deshalb, in Zukunft öfter mal die Klappe halten, denn der Strom der Wahrheit fließt durch Kanäle von Irrtümern.

1 Antwort

21. April 2017 10:36

Wenn es ein Russe war, dann erfährt man das natürlich sofort. Wäre es ein Flüchtling gewesen, dann dürften wir das nicht wissen. Da sind sich unsere Qualitätsmedien einig!

Antwort schreiben

21. April 2017 10:35

Hat doch Weltwanderer bei der Bundeswehr eingestellt. Könnte das ein Hunweis sein auf die Bimben des Attentates auf den BVB?