Erhalten Sie sofort Nachrichten Updates der heißesten Themen mit NewsHub. Jetzt installieren.

Frauke Petry: Die AfD frisst ihre Vorsitzenden

19. April 2017 17:46
28 0
Frauke Petry: Die AfD frisst ihre Vorsitzenden

Wie geht der Spruch? Geschichte wiederholt sich nicht, sie reimt sich. Zwei Jahre nach Bernd Lucke scheitert nun mit Frauke Petry die nächste AfD-Vorsitzende an der eigenen Partei. Beide waren sie als verehrte und unangefochtene Anführer gestartet, beide sind sie in Rekordzeit an den Rand gedrängt worden. Die Partei ist zwar jetzt eine andere als bei Luckes Abgang. Aber Petrys jetziger Absturz reimt sich eben doch darauf. Denn dem Wesen nach ist diese Partei die gleiche geblieben: Die AfD frisst jeden, der sie zu bändigen versucht. Und besonders gern frisst sie Vorsitzende. Sie kann gar nicht anders.

In dem Videostatement, das streckenweise schon wie eine Schlussabrechnung wirkt, klagt Petry vor allem darüber, dass die Partei sich nicht eine einheitliche Strategie gebe, die auch für alle gelten würde. "So ist das Außenbild der AfD immer wieder durch die unabgestimmte, also für die Parteiführung ...

Lies mehr

Teilen in sozialen Netzwerken:

Kommentare - 0