Lebt Gurlitt geistig in der Vergangenheit?

25. November 2013 06:14

35 0

Lebt Gurlitt geistig in der Vergangenheit?

Bei Jauch ging es um den Münchner Kunstfund. Eine Reporterin schilderte ihre Eindrücke von dessen eigensinnigem Besitzer Cornelius Gurlitt. Ein Gast kritisierte, Deutschland sei NS-Raubkunst "egal". Von Thore Barfuss

Es war wahrlich keine Sendung für Kunstbanausen. Statt über die Koalitionsverhandlungen, Schwarz-Grün oder, ganz aktuell, das Atomabkommen mit dem Iran diskutierte Günter Jauch mit seinen Gästen über Kunst. Genauer gesagt über den Fall Gurlitt.

Lies mehr

Zur Kategorie-Seite

Loading...