Erhalten Sie sofort Nachrichten Updates der heißesten Themen mit NewsHub. Jetzt installieren.

Studie zum Populismus: Migration weckt Angst vor Entwertung der eigenen Lebensweise

6. November 2018 13:50
16 0
Studie zum Populismus: Migration weckt Angst vor Entwertung der eigenen Lebensweise

Studie zum Populismus: Migration weckt Angst vor Entwertung der eigenen Lebensweise

Die Ankunft von mehr als einer Million Asylbewerbern hat in Deutschland alte Konfliktlinien in der Bevölkerung wieder aufbrechen lassen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Forschern der Technischen Universität Dresden, an der die Universität Duisburg-Essen mitgewirkt hat.

Lesen Sie auch: Leipziger Hochschule und Telekom gründen Stiftungsfakultät

Lies mehr

Teilen in sozialen Netzwerken:

Kommentare - 0