Erhalten Sie sofort Nachrichten Updates der heißesten Themen mit NewsHub. Jetzt installieren.

Zuwanderung: Grüne kritisieren Kompromiss zu Zuwanderung von CDU und CSU

9. Oktober 2017 03:47
11 0
Zuwanderung: Grüne kritisieren Kompromiss zu Zuwanderung von CDU und CSU

Die Unionsparteien haben sich nach jahrelangem Streit über eine Flüchtlings-Obergrenze beim Thema Zuwanderung geeinigt. Der Kompromiss sieht vor, dass jährlich maximal 200.000 Menschen als Flüchtlinge einreisen sollen, mit einer Ausnahme für Sondersituationen. CDU und CSU gelang damit nach zehnstündigen Verhandlungen die "Quadratur des Kreises", wie Merkel eine Lösung im Streit um die Zuwanderungszahlen bezeichnet hatte. In der Vereinbarung wird das Wort Obergrenze vermieden, stattdessen ist von einem Richtwert die Rede.

Die Grünen lehnen den Kompromiss der Unionsparteien über eine Obergrenze für Flüchtlinge ab. "Das ist eine Einigung zwischen CDU und CSU und noch lange nicht das Ergebnis der Jamaika-Sondierung", sagte Grünen-Chefin Simone Peter der Nachrichtenagentur Reuters. "Die Zahl 200.000 als Höchstgrenze huma...

Lesen Sie auch: Union und SPD zu getrennten Vorbesprechungen zusammengekommen

Lies mehr

Teilen in sozialen Netzwerken:

Kommentare - 0